Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nächster Etikettenschwindel bei Annalena Baerbock: Die „Doktorandin des Völkerrechts“
#11
(09.06.2021, 09:55)Kreti u. Plethi schrieb: Ungenauigkeiten im Lebenslauf?
Was soll eigentlich der Mist jemanden mit politisch völlig irrelevanten Kleinigkeiten abwerten zu wollen?
Keinerlei wirkliche Kritik am Programm, bestenfalls mit Übertreibungen von so nie Gesagtem.
Liegt es daran, dass die anderen selbst wissen, dass sie nicht drum herumkommen da was tun zu müssen, die aber nur unzulänglich wenn überhaupt umsetzen werden?
Noch kein eigenes Programm der Konservativen, kein Kritik am Programm des politischen Gegners und sich stattdessen nur auf die Herabsetzung von Personen zu fokussieren.

Die Presse spielt dabei auch noch mit, natürlich auch aus Eigeninteresse.

focus

Man darf gespannt sein wann die Bild so richtig loslegen wird

Es gäbe im Wahlprogramm der Grünen durchaus Punkte, mit denen man im Wahlkampf argumentieren könnte. Aber man macht lieber Mobbing einer Person, wobei ich Dir recht gebe, dass die genannten Punkte für eine Kandidatur völlig unwichtig sind. Wer klopft denn die Vergangenheit eines Söder oder Laschet auf irgendwelche Diskrepanzen im Lebenslauf ab? Frau Baerbock bringt zumindest frischen Wind in die Politik, auch wenn ihre Ideen und Vorstellungen sicher nicht eins zu eins umgesetzt werden können. Aber ein Laschet steht für mich ebenso wie ein Scholz für verstaubte Politik, die Herren sind eher Verwalter als Gestalter. Aber genau solche Gestalter in der Politik sind Mangelware, wagt sich dann einer trotzdem auf das politische Parkett, dann wird er diffamiert und gemobbt.
Zitieren
#12
Naja, so wenig und so bedeutungslos ("Völkerrechtlerin"!) ist das nicht, was da bisher retuschiert, korrigiert oder entfernt wurde.
Dazu nicht existente Mitgliedschaften in politischen Organisationen/Stiftungen oder Beschäftigungen im politischen Bereich (Büroleiterin einer grünen EU-Politikerin in Brüssel, ) das ist schon "ein ziemliches Stück weit" Hochstapelei.
Und eine Dissertation - und sei der Titel noch so ambitioniert:Naturkatastrophen und humanitäre Hilfe im Völkerrecht (siehe oben) - ist halt erst dann erwähnenswert, wenn sie auch geschrieben wurde und zum Doktortitel gereichte.
Zitieren
#13
(09.06.2021, 13:37)harvest schrieb: Naja, so wenig und so bedeutungslos ("Völkerrechtlerin"!) ist das nicht, was da bisher retuschiert, korrigiert oder entfernt wurde.
Dazu nicht existente Mitgliedschaften in politischen Organisationen/Stiftungen oder Beschäftigungen im politischen Bereich (Büroleiterin einer grünen EU-Politikerin in Brüssel, ) das ist schon "ein ziemliches Stück weit" Hochstapelei.
Und eine Dissertation - und sei der Titel noch so ambitioniert:Naturkatastrophen und humanitäre Hilfe im Völkerrecht (siehe oben) - ist halt erst dann erwähnenswert, wenn sie auch geschrieben wurde und zum Doktortitel gereichte.
Die einzelnen Unwahrheiten/Versäumnisse (wie immer man das auch nennen mag) sind jeweils für sich gesehen u.U. tolerierbar. Diese Umstände wären u.a. wie weit sie in der Vergangenheit zurückliegen und ob sie "wesentlich" für eine künftige Tätigkeit sind.
Aber bei besagter Dame machts eben die Menge und damit stößt sie an verständliche Tolernazgrenzen oder auch darüber hinaus.

Zitat:Lass niemals jemand wissen, was du denkst! (Der Pate)
Zitieren
#14
Der Lebenslauf wurde von vorne bis hinten an der Grenze zur Legalität frisiert. Noch legal, aber sich nicht legitim.

Es zeigt sich einmal mehr, dass sich die Grünen kein Jota von den anderen unterscheiden, wenn die Chance besteht, an die Fleischtöpfe der Macht zu gelangen.

Martin
Zitieren
#15
(09.06.2021, 19:11)Martin schrieb: Der Lebenslauf wurde von vorne bis hinten an der Grenze zur Legalität frisiert. Noch legal, aber sich nicht legitim.

Es zeigt sich einmal mehr, dass sich die Grünen kein Jota von den anderen unterscheiden, wenn die Chance besteht, an die Fleischtöpfe der Macht zu gelangen.

Martin

Eigentlich kein Unterschied zu diesem korrupten Netanjahu, in einem Land dessen Bedeutung für uns doch Nebensache sein könnte  sollte!

Nein, Nebensache darf es nicht sein.  Euros aus Deutschland auf immer und ewig!

Der Kerl bemüht sich mit allen Mitteln, vielleicht gar unter Einsatz von Schekeln, (nicht eigenen, nein die werden ihm schon geliefert werden)  Er muss an der Macht bleiben.
Wie sonst könnte er dem überfälligen Gerichtstermin ausweichen.
Zitieren
#16
(09.06.2021, 19:11)Martin schrieb: Der Lebenslauf wurde von vorne bis hinten an der Grenze zur Legalität frisiert. Noch legal, aber sich nicht legitim.

Es zeigt sich einmal mehr, dass sich die Grünen kein Jota von den anderen unterscheiden, wenn die Chance besteht, an die Fleischtöpfe der Macht zu gelangen.

Martin

Kiesinger, Filbinger oder Späth schon vergessen?
Die haben Teile ihrer Lebensläufe gleich eingemauert. und das waren ganz andere "Qualitäten".
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Faktencheck Neubauer: Maaßen Klartexter 15 624 15.05.2021, 11:02
Letzter Beitrag: nomoi III
  Özdemir will mehrsprachige öffentlich-rechtliche Angebote Klartexter 9 492 11.03.2021, 16:57
Letzter Beitrag: nomoi III
  Grün wirkt leopold 292 51.977 05.03.2021, 15:02
Letzter Beitrag: Martin
  So geht Vorbild Kreti u. Plethi 1 344 09.01.2021, 18:21
Letzter Beitrag: Martin
  Palmer spricht Klartext Martin 32 11.708 28.08.2020, 21:21
Letzter Beitrag: Martin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste