Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein trauriges Zeugnis öffentlich-rechtlicher Realitätsverniedlichung
#1
Zitat:Ein trauriges Zeugnis öffentlich-rechtlicher Realitätsverniedlichung

Ein jüdischer Schüler beißt einem muslimischen Schüler das Ohrläppchen ab. Der hat ihn vorher gemobbt. Ja, so sind sie, die Juden – zumindest in Leo Khasins ZDF-Komödie „Das Unwort“. Geschichte eines angekündigten Desasters.

[...] Leo Khasins Drehbuch orientiert sich einerseits erkennbar an Yasmina Rezas von Roman Polanski genial verfilmtem „Gott des Gemetzels“, wo ein Schulhofstreit zum Kulturkrieg eskaliert; andererseits, wie das ZDF betont, „an realen Vorfällen“. Und da liegt schon der Hase im Pfeffer, der Hund begraben, oder wie man auch immer die Verlogenheit umschreiben will, der diesem Film zugrunde liegt. Denn es hat zwar in Berlin und anderswo viele Fälle des Mobbings und der Gewalt gegen jüdische Schulkinder und der Angriffe auf jüdische Erwachsene gegeben. Aber keinen einzigen Fall, in dem die Betroffenen sich mit Gewalt zur Wehr gesetzt hätten.

[...] Lehrerin Ritter ist naiv und hysterisch. Direktor Stege ist pädagogisch unfähig, will in die Politik gehen und ist, wie ganz am Ende des Films mitgeteilt wird, offensichtlich hochgradig korrupt. Der einzig halbwegs normale Mensch ist – Vorsicht, linke Klischees plus deutscher Humor! – Herr Eichmann.

Quelle: https://www.welt.de/kultur/article219362...chung.html

Für solchen antisemitischen Quatsch von Links werden Gelder der Gebührenzahler verschwendet! Man möchte vor Fremdscham im Boden versinken.

Martin
Zitieren
#2
(09.11.2020, 18:43)Martin schrieb: Für solchen antisemitischen Quatsch von Links werden Gelder der Gebührenzahler verschwendet! Man möchte vor Fremdscham im Boden versinken.

Martin

Diesen Film werde ich wohl kaum angucken.
Nicht wegen der Vorwürfe die Sie nennen. 
Mich interessiert das Thema nicht so sehr - Punkt.

Aber ich habe gegoogelt betr. Leo Kashin, dem Regisseur, der aus einer jüdischen Familie stammt.

Die Jüdische Allgemeine trifft ein ganz anderes Urteil als Sie!

https://www.juedische-allgemeine.de/kult...n-schulen/
#

Also überlegen Sie noch, ehe Sie im Boden versinken.

Vermutlich sollten Sie auch nicht den Ralf Zorenkecher fragen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Markus Lanz FCAler 4 302 06.11.2020, 19:48
Letzter Beitrag: FCAler
  Serientipp: Tehran Martin 0 48 27.10.2020, 23:05
Letzter Beitrag: Martin
  Dschungelcamp 2021 Martin 0 40 16.10.2020, 10:59
Letzter Beitrag: Martin
  Emma Peel ist tot Klartexter 1 39 10.09.2020, 21:41
Letzter Beitrag: Martin
  Fox News: US-Nachrichtensender startet als Streaming-Dienst in Deutschland Martin 1 49 14.08.2020, 09:25
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste