Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rückblick in die Geschichte
#1
Zum Glück sind die Tiroler "it so deppert."

Deshalb verehren sie den Freiheitskämpfer Josef Reichsgraf von Mohr, 
Herr auf Tarantsberg (Dornsberg in Plaus bei Meran) weiterhin.

Er diente in der Berg-Isel-Schlacht am 25. Mai 1809 unter Andreas Hofer
und kommandierte die Vinschgauer.

Im anhängenden Foto ... mit der grünen Fahne


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Geschlagener Bogen von gestern zu heute, passt denke ich auch.

"Wirksamkeit ist nicht erwiesen!"
"Das schränkt die persönliche Freiheit ein."
"Wie will man das Flächendeckend kontrollieren?"
"Das Volk will das nicht!"
"Wie haben es wir nur geschafft ohne zu überleben?"
"Diktatur!"

Bekannte Äußerungen?

Nein kein Tempolimit oder Corona........
.........Gurtpflicht 1976.
Zitieren
#3
(04.04.2021, 08:20)Kreti u. Plethi schrieb: Bekannte Äußerungen?

Nein kein Tempolimit oder Corona........
.........Gurtpflicht 1976.

Dto. Einführung Katalysator und Volkszählung.

Martin
Zitieren
#4
(04.04.2021, 15:34)Martin schrieb: Dto. Einführung Katalysator und Volkszählung.

Martin

1969 1. Übermittlung einer Nachricht über das Internet

Heute Ihre Beschimfungen und Übertreibungen und ständigen Widerholungen im Minutentakt!
Zitieren
#5
(04.04.2021, 15:43)nomoi III schrieb: 1969 1. Übermittlung einer Nachricht über das Internet

Heute Ihre Beschimfungen und Übertreibungen und ständigen Wiederholungen im Minutentakt!

wenigstens im Zitat einen Granatenfehler berichtigen können.


2021:  Oh Wunder, noch nicht mal Mai und Martin lobt ganz ohne Hintergedanken ...   #2.595
Zitieren
#6
(04.04.2021, 15:34)Martin schrieb: Dto. Einführung Katalysator und Volkszählung.

Martin

Beim Kat kam noch dazu "die technische Entwicklung würde noch Jahre dauern".
Seltsam nur, dass zur der Zeit in den USA der Kat schon 10 Jahre verwendet wurde.
Auch so ein Zeichen wie sehr sich Konservative von der Industrie/Wirtschaft lange beeinflussen ließen und lassen.
Zitieren
#7
(05.04.2021, 08:13)Kreti u. Plethi schrieb: Beim Kat kam noch dazu "die technische Entwicklung würde noch Jahre dauern".
Seltsam nur, dass zur der Zeit in den USA der Kat schon 10 Jahre verwendet wurde.
Auch so ein Zeichen wie sehr sich Konservative von der Industrie/Wirtschaft lange beeinflussen ließen und lassen.

Das Hauptargument war erinnerlich, dass sich der Kat drastisch auf die Leistung des KFZ auswirken würde - negativ natürlich.

Martin
Zitieren
#8
Passt hier wohl eher rein da Sprachgebrauch der sich über die Jahrhunderte entwickelte.

Der größte Bauer hier lebt offenbar noch im 18. Jahrhundert.
Letztens erst mit mir kurz gesprochen und mich immer mit "er" angesprochen.
Ich gehe mal nicht davon aus, dass er die frühere übliche verehrende Singularisierung des Plurals "ihr" damit meinte, sondern eher diese Einstellung dahintersteckt.
Zitat:"Die mit dieser grammatischen Form ausgedrückte Distanz diente dazu, einen sozialen Abstand von oben nach unten zu markieren. Bald fand diese Anrede nur noch als Pronomen der Geringschätzung Verwendung, um Verachtung auszudrücken."
Wer kennt diese Verhaltensweisen/Sprachgebrauch auch noch oder hat sie schon erlebt?
Im ersten Moment könnte man fragen mit wem redet der da über mich, ich bin schließlich Du oder Sie im Gespräch.
Dann allerdings hat mich interessiert wie Sprachen sich entwickelt haben, vor allem solche Anredeformen.
Mach jemand so was absichtlich oder unbewusst völlig bar der Wirkung auf die Person gegenüber?

Entwicklung der pronominalen Anredeform
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wahre Worte forest 281 86.817 08.08.2021, 18:47
Letzter Beitrag: nomoi III
  Sachen gibt´s Klartexter 40 19.210 02.08.2021, 11:04
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi
  Tierische Weisheiten nomoi III 2 907 09.08.2020, 18:32
Letzter Beitrag: nomoi III
  Sätze die man besser nicht sagt Kreti u. Plethi 0 783 01.06.2020, 17:57
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi
  Bauernregeln Martin 3 951 29.05.2020, 07:56
Letzter Beitrag: Martin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste