Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bald gilt nur noch Tempo 50 auf der Haunstetter Straße
#1
Zitat:Die Stadt senkt das Tempo auf der wichtigen Verkehrsachse in Augsburg aus Lärmschutzgründen. Damit der Verkehr künftig besser fließt, werden die Ampeln umgerüstet.

Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/aug...11071.html

Der eigentliche Witz ist, dass die AZ sogar so ein Banane-Thema kostenpflichtig stellt. Wer bezahlt, erfährt wahrscheinlich, wo die Haunstetter Straße beginnt, wo sie endet und das viele Autos darauf fahren.

Martin
Zitieren
#2
(15.10.2019, 07:24)Martin schrieb: Der eigentliche Witz ist, dass die AZ sogar so ein Banane-Thema kostenpflichtig stellt. Wer bezahlt, erfährt wahrscheinlich, wo die Haunstetter Straße beginnt, wo sie endet und das viele Autos darauf fahren.

Wenn es nach mir ginge, würde ich Augsburg sowieso mit lauter Einbahnstraßen, Park- und Haltverboten und Dead-End-Streets versehen. Aber dafür großzügige P+R-Parkplätze draußen vor der Stadt anlegen. 

So, dass man mit dem Auto zwar noch reinkommt, aber dass das dann wirklich keinen Spaß mehr macht. Wenn ich mir nämlich angucke, wer mit welchen Kennzeichen da gegenüber von meiner Wohnung täglich parkt, dann sind das alles CG-Besucher von auswärts, denen selbst das wirklich billige Parkhaus dort zu teuer ist. Die wollen nur mitten in die Stadt fahren und da dann kostenlos parken. Weil sie das vom der ländlichen Gegend, aus der sie kommen so gewohnt sind, dass es jede Menge Platz zum Parken gibt. Und das würde ich denen verleiden. Die sollen gefälligst draußen vor der Stadt parken und dann mit dem ÖPNV reinfahren. 

Ich hab schon Autos beobachtet, die fünf- oder sechsmal und eine halbe Stunde lang immer wieder um den Block (und natürlich an meiner Wohnung vorbei) gefahren sind, in der Hoffnung, dass da ein kostenloser Parkplatz frei wird. Was er natürlich nicht wird, aber das können die nicht wissen.

Edith sagt: Die Durchgangsstraßen musst du aber offen lassen.

Einverstanden. Die bleiben in meinem Modell unverändert offen. Mir geht es um die Wohngebiete.
Zitieren
#3
(15.10.2019, 07:45)Frank N. Furter schrieb: Wenn es nach mir ginge, würde ich Augsburg sowieso mit lauter Einbahnstraßen, Park- und Haltverboten und Dead-End-Streets versehen. Aber dafür großzügige P+R-Parkplätze draußen vor der Stadt anlegen. 

So, dass man mit dem Auto zwar noch reinkommt, aber dass das dann wirklich keinen Spaß mehr macht. Wenn ich mir nämlich angucke, wer mit welchen Kennzeichen da gegenüber von meiner Wohnung täglich parkt, dann sind das alles CG-Besucher von auswärts, denen selbst das wirklich billige Parkhaus dort zu teuer ist. Die wollen nur mitten in die Stadt fahren und da dann kostenlos parken.Die meisten von ihnen sind sogar unfähig, rückwärts einzuparken. Und das würde ich denen gerne verleiden. Die sollen gefälligst draußen vor der Stadt parken und dann mit dem ÖPNV reinfahren. 

Ich hab schon Autos beobachtet, die fünf- oder sechsmal und eine halbe Stunde lang immer wieder im Kreis um den Block (und natürlich an meiner Wohnung vorbei) gefahren sind, in der Hoffnung, dass da ein kostenloser Parkplatz frei wird. Was er natürlich nicht wird, aber das können die nicht wissen.

Bei uns kommt man mit dem Auto noch gut in der Stadt, weil wir eine wirklich große Parkfläche neben dem Freibad in der Nähe der Altstadt haben. Inzwischen fahre ich viel mit dem E-Bike. Ist praktischer und in der Stadt nicht spürbar langsamer als ein Auto. Für kleinere Einkäufe tut es der Korb. Und meinem neuen E-Bike, das lt. Website Anfang Dezember ausgeliefert wird, spendiere ich einen Thule-Korb hinten. 

Martin
Zitieren
#4
(15.10.2019, 07:57)Martin schrieb: Bei uns ....
Und meinem neuen E-Bike, das lt. Website Anfang Dezember ausgeliefert wird, spendiere ich einen Thule-Korb hinten. 

Martin


nun, bei der Radlfarbe bekommen Sie bestimmt auch sofort einen Job bei ....
ja wo denn ??   Thumbup
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Coronavirus in Augsburg Martin 13 243 04.04.2020, 08:45
Letzter Beitrag: leopold
  Kommunalwahl in Augsburg im Jahr 2020 Bogdan 369 31.769 30.03.2020, 07:43
Letzter Beitrag: jackson
  Zweifel an tödlichem Schlag Sophie 537 33.666 13.03.2020, 23:08
Letzter Beitrag: messalina
  Herrmann-Schmid-Akademie schließt leopold 4 225 10.03.2020, 10:10
Letzter Beitrag: Don Cat
  Schleiftechnik - Messe Grind Tec und der Corona Virus derfnam 43 1.673 02.03.2020, 16:44
Letzter Beitrag: messalina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste