Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das ändert sich auf dem Augsburger Stadtmarkt
#21
(30.08.2019, 17:27)leopold schrieb: Die Fastfood- Generation, die nicht selbst kocht,  sondern lieber ein Fertiggericht in die Mikrowelle schiebt, braucht doch auch keinen Markt mehr. 

Sie haben vollkommen recht. Wir sollten unsere Ernährung ändern. Heute gab es wieder nur Rindersteaks an Longor-Schalotten mit frischen Waldchampions und einem gebratenen Maiskolben. Dazu einen Rucola-Salat mit gerösteten Pinienkernen, Pecorino-Splitttern und Elefantenbohnen. Als Nachspeise haben wir uns ein Gläschen Rieslaner Beerenauslese gegönnt.

So kann das nicht weiter gehen, ich muss ein ernstes Wort mit unserer Perle sprechen. Nächste Woche gibts Stopfleber und einen billigen französischen Touristenwein.

Martin


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Zitieren
#22
(30.08.2019, 18:46)Martin schrieb: Sie haben vollkommen recht. Wir sollten unsere Ernährung ändern. Heute gab es wieder nur Rindersteaks an Longor-Schalotten mit frischen Waldchampions und einem gebratenen Maiskolben. Dazu einen Rucola-Salat mit gerösteten Pinienkernen, Pecorino-Splitttern und Elefantenbohnen. Als Nachspeise haben wir uns ein Gläschen Rieslaner Beerenauslese gegönnt.

So kann das nicht weiter gehen, ich muss ein ernstes Wort mit unserer Perle sprechen. Nächste Woche gibts Stopfleber und einen billigen französischen Touristenwein.

Martin

Ist sicherlich sehr gut - daran besteht kein Zweifel.

Ich bevorzuge halt mehr das, ich nenne es mal "bodenständige" Essen.

Aber Geschmäckersind verschieden - und as ist auch gut so.
Zitieren
#23
(30.08.2019, 18:46)Martin schrieb: Sie haben vollkommen recht. Wir sollten unsere Ernährung ändern. Heute gab es wieder nur Rindersteaks .....

machen Sie sich ruhig lustig, ...
nur weil Sie bereits "on the sunny side of the street" zu leben  scheinen  vorgeben  !

Zitieren
#24
(30.08.2019, 18:55)UglyWinner schrieb: Ist sicherlich sehr gut - daran besteht kein Zweifel.
Ich bevorzuge halt mehr das, ich nenne es mal "bodenständige" Essen.
Aber Geschmäckersind verschieden - und as ist auch gut so.

Wenn es nach mir alleine ginge, ständen täglich Spareribs mit rauchiger BBQ-Sauce am Tisch, in einer Konsistenz, dass sich das Fleisch schon bei schärferem Hinsehen löst. Dazu eine Knoblauchbaguette, Maiskolben und Kartoffelecken mit hellem Quark-Dip. Gemüse als Deko-Element.  Zwinker

Martin
Zitieren
#25
(30.08.2019, 19:29)Martin schrieb: Wenn es nach mir alleine ginge, ständen täglich Spareribs mit rauchiger BBQ-Sauce am Tisch, in einer Konsistenz, dass sich das Fleisch schon bei schärferem Hinsehen löst. Dazu eine Knoblauchbaguette, Maiskolben und Kartoffelecken mit hellem Quark-Dip. Gemüse als Deko-Element.  Zwinker

Martin

Na wenn Sie mal

1. allzu glustig auf S.r. sind,
2. Ihre Frau entlasten wollen,
3. sowieso gerade wieder mal die alte Reichstadt Augsburg genießen, dann
4. besuchen Sie
https://www.schlachthof-restaurant-bar.de/
5. da gibt es die besten S.r. "östlich und westlich des Mississippi"

Habe ich doch schon mal empfohlen??
Zitieren
#26
(30.08.2019, 18:46)Martin schrieb: Sie haben vollkommen recht. Wir sollten unsere Ernährung ändern. Heute gab es wieder nur Rindersteaks an Longor-Schalotten mit frischen Waldchampions und einem gebratenen Maiskolben. Dazu einen Rucola-Salat mit gerösteten Pinienkernen, Pecorino-Splitttern und Elefantenbohnen. Als Nachspeise haben wir uns ein Gläschen Rieslaner Beerenauslese gegönnt.

So kann das nicht weiter gehen, ich muss ein ernstes Wort mit unserer Perle sprechen. Nächste Woche gibts Stopfleber und einen billigen französischen Touristenwein.

Martin

Ach Gott, das gute alte Melitta Friesland Geschirr. Wer hätte das gedacht. Das ist doch schon mindestens 25 Jahre alt. Aber immer noch edelschlicht. Reste davon stehen bei uns auch noch als Zubereitungsteller parat.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kommunalwahl in Augsburg im Jahr 2020 Bogdan 369 31.453 30.03.2020, 07:43
Letzter Beitrag: jackson
  Zweifel an tödlichem Schlag Sophie 537 33.261 13.03.2020, 23:08
Letzter Beitrag: messalina
  Herrmann-Schmid-Akademie schließt leopold 4 209 10.03.2020, 10:10
Letzter Beitrag: Don Cat
  Schleiftechnik - Messe Grind Tec und der Corona Virus derfnam 43 1.611 02.03.2020, 16:44
Letzter Beitrag: messalina
  Sonstiges aus Augsburg und Umgebung Bogdan 60 14.478 26.02.2020, 22:39
Letzter Beitrag: Isidor

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste