Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motorsport
#11
Nico Rosberg
Hans-Joachim Stuck kritisiert Formel-1-Weltmeister für Rücktritt

http://www.focus.de/sport/videos/nico-ro...1612022053


Zitat:Nico Rosberg überrascht mit seinem Rücktritt die gesamte Rennsportwelt – und überzeugt mit diesem radikalen Schritt längst nicht alle. Ex-Le-Mans-Sieger Hans-Joachim Stuck findet klare und harte Worte für Rosbergs Entscheidung, die er so nie getroffen hätte.

Zitat:Die deutsche Rennsport-Ikone Hans-Joachim Stuck kritisiert Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg für dessen Rücktritt.
Zwar müsse man den Entschluss, so wörtlich, "aus Nicos Sicht respektieren", sagt der 65-Jährige der "Welt".
Klare Worte an Rosberg
Aber, Zitat: "Als Rennfahrer kann ich das überhaupt nicht nachvollziehen. Wo ist die Passion, wo ist die Leidenschaft?", fragt Stuck rhetorisch.
Der frühere DTM-Champion und Sieger des 24-Stunden-Rennens von Le Mans betont, dass er selbst nach Erfolgen stets den Drang verspürt habe, diesen zu bestätigen.
Stuck wörtlich: "Wenn ich einen Titel gewonnen habe, dann muss ich den auch verteidigen. Das ist, wenn man ein Rennfahrer mit Herz und Leib und Seele ist."

Dazu das Video.
Ich persönlich sehe das ähnlich, wenn man gesehen hat wie verbissen er auf dieses Ziel hin gearbeitet hat, dann überrascht das schon, wenn er hinterher den Titel nicht mehr verteidigen will. Sooo alt ist er ja auch noch nicht. :cool:

Das Problem mit dem alten Ecleston und dessen Ansichten, sehe ich jedoch schon auch. Letztlich muss jedoch jeder Mensch für sich selber entscheiden und seinen für sich richtigen Weg finden. Yes
Zitieren
#12
Dann muss man halt zu den Aussagen von Stuck ebenso klare Worte finden.

Halt die Klappe, Striezel, und nütze nicht den Anlass, wieder mal in die Schlagzeilen zu kommen.

Was er macht, ist eine persönliche Disposition auf andere zu übertragen und sie zur allgemeinen Regel erklären zu wollen
MAN muss gar nichts.

Der Rennsport ist extrem gefährlich, eine Titelverteidigung hängt von so vielen Parametern ab, für die Fahrer gar nichts kann. Beispielsweise, ob ihm wieder ein leistungsfähiges Auto zur Verfügung gestellt wird, wie das der Konkurrenz nächste Saison in Schuss ist, von der Stallregie etc. pp. , den Reifen, dem Wetter, dem...

Nico Rosberg hat erkannt,  dass er nicht der allertalentierteste Fahrer ist, dass alles stimmen muss, einschließlich vllt. einer Motivationsschwäche seines Kollegen, damit er Weltmeister werden kann. Das hat er nun erreicht, warum soll er sich da wieder ins zweite Glied oder noch weiter zurück stufen lassen.

Realitäten erkennen und danach handeln, das zeichnet kluge Menschen aus. MS war genau so drauf, wie Stuck es präferiert. Muss man sich das antun?

Und das Hauptargument überhaupt: Rücksichtnahme auf die Familie. Das scheint Stuck auch vollkommen fremd zu sein. Die Rennpassion rechtfertigt offenbar alles.

Rosberg will nun seine Frau entlasten oder unterstützen,  vllt. hat sie ja auch berufliche Pläne, Vorstellungen? Soll es geben auch wenn Männer wie Struck das nicht für möglich halten und schon gar nicht akzeptieren würden. Frauen haben schön zu sein und Stallluder und dem Großverdiener den Rücken frei zu halten.

Total unangeneheme Haltung.
Zitieren
#13
War es nicht auch Stuck, der über Schumi zu dessen Wiedereinstieg sagte, er sei halt ein Renntier.
Heuer vor 25 Jahren fing er in Spa an und angeblich wußte er nicht, wo das ist (nicht weit von Kerpen/Aachen).
Netter Artikel: 

Zitat:Dabei wusste Schumacher nicht einmal genau, wie er von seinem Heimatort Kerpen zum Großen Preis von Belgien kommen sollte. – Quelle: http://www.ksta.de/24647188 ©2016

Der coole Niki merkte irgendwann, daß es noch was anderes gäbe, als dauernd im Kreis herum zu fahren...
...und wahrscheinlich auch, als dauernd mit dem Flugzeug hin- und her zu fliegen.
Zitieren
#14
Die Entscheidung hat sehr viele überascht. Bei RTL hat man um Fassung gerungen. Nächstes Jahr kein deutscher Weltmeister der den Titel verteidigt. Jede Menge belangloses Gelauber, was weggefallen ist. Auch Mercedes tat überrascht.
Die Entscheidung möchte ich nicht beurteilen. Er gibt der Familie den Vorrang und verzichtet auf viel Geld. Mitte des Jahres wurde der Vertrag bis 2018 für 45 Mio. verlängert.
Zitieren
#15
Spannend finde ich, ob Vettel und Ferrari mit den dauernden Regeländerungen wieder in die Gänge kommen.
Vettel ist eine ausgewogene Kombination von Rennsau und Abgeklärtheit - ein würdiger Mehrfachweltmeister.
Zitieren
#16
(03.12.2016, 09:54)forest schrieb: Spannend finde ich, ob Vettel und Ferrari mit den dauernden Regeländerungen wieder in die Gänge kommen.
Vettel ist eine ausgewogene Kombination von Rennsau und Abgeklärtheit - ein würdiger Mehrfachweltmeister.

Seh' ich auch so. Natürlich schafft Ferrari den Turnaround (irgendwann) wieder?
Wenn nicht Ferrari - wer sonst?
Zitieren
#17
"Mutige Entscheidung treffen"  
Rosbergs Nachfolger? Mercedes-Boss spricht über Vettel
06.12.2016, 08:33 Uhr | dpa

Zitat:Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat einen Wechsel von Ferrari-Star Sebastian Vettel als Nachfolger des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg ausgeschlossen.

Wäre meiner Meinung nach keine schlechte Entscheidung, den sehr erfahrenen Deuschen Fahrer ins Team zu holen. Ansonsten gäbe es mit dem jungen Pascal Wehrlein ja auch noch eine Deutsche Nachwuchs-Lösung.

Vom Unterhaltungswert her, mit Hamilton gegen Vettel in einem Team, dürfte das jedoch für alle Formel 1 Liebhaber weit spannender sein. Rauch
Zitieren
#18
(06.12.2016, 11:15)FCAler schrieb: "Mutige Entscheidung treffen"  
Rosbergs Nachfolger? Mercedes-Boss spricht über Vettel
06.12.2016, 08:33 Uhr | dpa


Wäre meiner Meinung nach keine schlechte Entscheidung, den sehr erfahrenen Deuschen Fahrer ins Team zu holen. Ansonsten gäbe es mit dem jungen Pascal Wehrlein ja auch noch eine Deutsche Nachwuchs-Lösung.

Vom Unterhaltungswert her, mit Hamilton gegen Vettel in einem Team, dürfte das jedoch für alle Formel 1 Liebhaber weit spannender sein. Rauch

Die Meldung ist wohl eher etwas für die Motorsport-Fans. Für Wolff und Vettel beziehungswese die Automarken,ist im Moment ein Wechsel kein Thema gewesen.
Zitieren
#19
Formel 1
Bottas offenbar Favorit auf Rosberg-Nachfolge

Sonntag, 11.12.2016, 20:15

http://www.focus.de/sport/formel1/formel...1612112037

Zitat:Bisher galt Pascal Wehrlein als Favorit auf das Mercedes-Cockpit des zurückgetretenen Formel-1-Weltmeisters Nico Rosberg. Die "BBC" stellt nun eine andere Behauptung auf - und die Tatsache, dass Mercedes noch immer keine Entscheidung traf, spricht eher für diese Variante.


Ich persönlich halte die Strategie von Mercedes für falsch. Man holt sich wieder einen Nummer 1 Fahrer aus einem anderen Rennstall ins Haus, da ist doch der Ärger mit Hamilton bereits vorprogramiert, wenn sich der Neue nicht eindeutig als Nummer 2 bekennt. Bei dem eigenen Nachwuchsfahrer, würde das wohl ohne Probleme möglich sein. Und wenn ein junger Fahrer im besten Auto sitzt, dann wird auch er dazu lernen und sicher mit den vielleicht erfahreren Fahrern, aufgrund der Mercedes-Vorteile, auch mithalten können. Yes


Zitat:Mercedes macht Angebot für Bottas

Demnach hätte ein von Mercedes avisierter Deal dramatisch reduzierte Kosten für Motorenkunde Williams vorgesehen, im Austausch sollte der Traditionsrennstall seinen Nummer-eins-Fahrer Bottas freigeben.
Zitieren
#20
Formel-1-Team Manor
Wehrlein-Rennstall vor Insolvenz

http://www.focus.de/sport/videos/formel-...1701061404

Zitat:Schlechte Nachrichten für die Formel 1. Das britische Team Manor muss Medienberichten nach Insolvenz anmelden. Der Rennstall des deutschen Talents Pascal Wehrlein findet keinen Investor, der die hohen Kosten stemmt.

Ich denke, das wird nicht der einzige Rennstall bleiben, dem allmählich das Geld ausgeht. No
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kampf der Giganten jackson 0 191 02.05.2020, 17:12
Letzter Beitrag: jackson
  Olympia 2020 Klartexter 0 175 24.03.2020, 17:10
Letzter Beitrag: Klartexter
  Snooker 2020 UglyWinner 1 456 02.03.2020, 09:20
Letzter Beitrag: Lost Chambers
  Darts Der Seher 96 28.330 28.02.2020, 09:44
Letzter Beitrag: Lost Chambers
  Handball - WM (Ger/Den) Lueginsland 121 18.315 06.02.2020, 20:40
Letzter Beitrag: Der Seher

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste