Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Politik von Putin
#1
Eskalation im Asowschen Meer: Darum darf der Westen Putin nicht gewähren lassen

Das ist doch wieder einmal ein Fressen,

für alle Putin-Gegner, oder Putin-Hörigen
aber was kommt dabei heraus?   At
Zitieren
#2
So bewerten Russen und Ukrainer die Eskalation

Zitat:„Wieder eine Provokation der Ukraine.“ Mit diesen Worten beginnt das Nachrichtenprogramm des russischen Staatssenders "Erster Kanal" am Sonntagabend. Es ist der Tonfall, der die Berichterstattung im offiziellen Fernsehen in den Tagen seither bestimmt.


Ich glaube dass dem Putin diese Provokation gerade recht kommt, wobei der Poroschenko die gleiche zwielichtige Person ist, wie der verschlagene Putin!   Devil
Zitieren
#3
Der Moment für eine Eskalation ist günstig

Zitat:Die jetzige Eskalation im Asowschen Meer[b] [/b]ist die nahtlose Fortsetzung von Russlands Angriffspolitik gegen die Ukraine. Seit 2014, seit der Annexion der Krim, war diese Eskalation absehbar. Denn Russland wird langfristig die Krim ohne Landzugang nicht versorgen können.


Putin schafft einfach Tatsachen

und schert sich einen Dreck um die Meinung der anderen Staaten dazu.

Über die verhängten Sanktionen, lacht der doch nur, zudem Merkel wieder die Anäherung sucht. Angel
Der spielt doch Katz und Maus mit den anderen unfähigen Staaten.   Stur
Zitieren
#4
(30.11.2018, 01:46)FCAler schrieb: .................
Der spielt doch Katz und Maus mit den anderen unfähigen Staaten.   Stur

Sicherlich sehr unbefriedigend, hätten sie ein Beispiel was fähige Staaten denn tun könnten/sollten?
Zitieren
#5
(30.11.2018, 08:31)Kreti u. Plethi schrieb: Sicherlich sehr unbefriedigend, hätten sie ein Beispiel was fähige Staaten denn tun könnten/sollten?

Die demokratische Volksabstimmung der Bürger der Insel der Krim akzeptieren und sich nicht lächerlich machen und auf eine Entscheidung eines früheren sowjetischen Diktators pochen, welche jeder völkerrechltlichen Grundlage widerspricht.
Auch in Georgien würde es das Problem lösen. Die betroffenen Menschen wollen nicht in der Ukranie bzw. Georgien leben. Dies hat sich seit zig Jahrzehnten nicht geändert.
Zitieren
#6
(30.11.2018, 08:40)Bogdan schrieb: Die demokratische Volksabstimmung der Bürger der Insel der Krim akzeptieren und sich nicht lächerlich machen und auf eine Entscheidung eines früheren sowjetischen Diktators pochen, welche jeder völkerrechltlichen Grundlage widerspricht.
Auch in Georgien würde es das Problem lösen. Die betroffenen Menschen wollen nicht in der Ukranie bzw. Georgien leben. Dies hat sich seit zig Jahrzehnten nicht geändert.

Wo stand da dass ich von Ihnen eine Antwort wollte? Zwinker
Zitieren
#7
(30.11.2018, 08:44)Kreti u. Plethi schrieb: Wo stand da dass ich von Ihnen eine Antwort wollte? Zwinker

Wo steht, dass ich nicht antworten darf. At
Zitieren
#8
(30.11.2018, 08:40)Bogdan schrieb: Die demokratische Volksabstimmung der Bürger der Insel der Krim akzeptieren

Der Witz ist neu, woher haben Sie ihn?
Zitieren
#9
(30.11.2018, 08:45)Bogdan schrieb: Wo steht, dass ich nicht antworten darf. At

Natürlich dürfen Sie, hätten aber bemerken können auf wen es mit ankam. Zwinker
Zitieren
#10
(30.11.2018, 08:31)Kreti u. Plethi schrieb: Sicherlich sehr unbefriedigend, hätten sie ein Beispiel was fähige Staaten denn tun könnten/sollten?

Das würde nachdenken erfordern.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Putins Vernichtungskrieg in der Ukraine Martin 611 20.863 15.05.2022, 10:59
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi
  Kim Jong-un droht mit Atomwaffen Martin 1 167 28.04.2022, 13:00
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi
  Macron und Le Pen gehen in Stichwahl um Präsidentschaft Martin 8 434 25.04.2022, 07:57
Letzter Beitrag: derfnam
  Saudi-Arabien Bogdan III 2 369 14.03.2022, 11:12
Letzter Beitrag: Bogdan III
  Schweineherz verpflanzt Kreti u. Plethi 13 1.134 10.03.2022, 08:09
Letzter Beitrag: Martin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste